Die Mischung macht’s

Licht durchflutete Wohnungen, smarte Nutzflächen in der neuen Mitte der Maikäfersiedlung

Konzept

So interpretieren wir unseren Bebauungsplan für die gesamte Maikäfersiedlung.

Das Projekt der neuen Siedlungsmitte ist eine Durchmischung von Nutzungen mit Wohnung- bzw. Lebensformen: Maisonetten, Atriumswohnungen oder Apartments, mit 1,5 bis 5 Zimmern sind gemischt mit Büros und Läden und einem Bewohnertreff. Verglaste Loggien bieten wirksamen Schallschutz, dienen als integrierter Freiraum und gewähren Großzügigkeit in den Wohnungen.

Eine Besonderheit sind die innen liegenden, von oben belichteten Atrien in den Wohnungen des dritten Obergeschosses. An die Treppenhäuser und Flure, die mit ihrer großzügigen Gestaltung mehr als reine Erschließungszonen sind, schließt sich ein Gemeinschaftsraum an. So ergibt sich eine für den Sektor des geförderten Wohnungsbaus unübliche Wohnqualität gemischt mit Büros und Läden.


Projektdaten

Ort:

"Gemeinsam Wohnen" Ein Zentrum für die Maikäfersiedlung

mit Burkhardt Landschaftsarchitekten, München

Bauherr:

GWG - Städtische Wohnungsgesellschaft München mbH

Wettbewerb:

Wettbewerb 1. Preis, 2004

Fläche:

Bebauungsplan 14 HA mit 1.500 Wohneinheiten 1. BA mit 7.400 m² BGF, 68 Wohnungen, 3 Läden, 500 m² Büros und 100 Stellplätze

Bauzeit:

2007 – 2010

Leistung:

HOAI LP 1-5

Auszeichungen

Nominierung zum BDA Preis Bayern 2010

Schnitt